Bellevue - Best Property Agents 2020

Bellevue - Best Property Agents 2020

Immobilienscout24 - Premiumpartner

Immobilienscout24 - Premiumpartner

DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertungen

DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertungen

Unsere Kundenbewertungen auf Immobilienscout24

In dem Neubaugebiet "Am Tüsselbeck / Zum Steinacker" wurden bisher 30 Einfamilienhäuser und 4 Mehrfamilienhäuser erstellt.
Die letzten 6 Häuser befinden sich derzeit noch im Bau. Aber auch diese haben Ihre Hausherren bereits gefunden.
Ingesamt wurden dort 36 Häuser und 20 Wohnungen erstellt, die durch uns veräußert wurden. Somit ist dieses Projekt nun abgeschlossen.

Wir sagen "Danke" für die gute Zusammenarbeit und wünschen allen Erwerbern alles Gute und viel Freude mit dem neuen Zuhause!
Mit mehr als 20-jähriger Branchenerfahrung, fortlaufender Weiterbildung und fachlichen Prüfungen stehen wir unseren Kunden
zu allen Themen der Wertermittlung zur Verfügung. Sei es die Komplett-Erstellung eines Verkehrs- oder Marktwertgutachten
oder seien es spezifische Beraterleistungen zu Ihren Objekten. Grundlage aller angebotenen Leistungen der Wertermittlung
ist die Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) mit normierten Verfahren, die die Anforderungen der gesetzlichen Regelwerke erfüllt.

Sie benötigen eine Wertermittlung für Ihre Immobilie? Dann beraten wir Sie gerne.
Innerhalb kürzester Zeit wurden alle verfügbaren Grundstücke in Sterkrade reserviert!
Voraussichtlich im Frühjahr des nächsten Jahres können die neuen Bauherren in die
Detailplanung gehen.
Auf der Mühlenstr. in Oberhausen-Dümpten wurden auf dem Gelände der ehemaligen
Vennepoth-Schule 3 Häuser mit insgesamt 19 Eigentumswohnungen errichtet.
Der Bau begann im Spätsommer 2018. Inzwischen sind alle Wohnungen verkauft und großteils bezogen.

Wir wünschen allen Eigentümern alles Gute und viel Freude in der
neuen Wohnung!
Wenn Sie eine Immobilie vermarkten möchten, ist ein Energieausweis
-bis auf wenige Ausnahmen- unumgänglich!
Zwischen Privatpersonen oder Maklern sowie zwischen Privat oder
gewerblich genutzten Objekten wird hier nicht unterschieden.
Es gibt lediglich zwei Ausweisarten. Den Verbrauchsausweis und
den Bedarfsausweis. Hier wird das Baujahr, der Modernisierungszustand
und die Nutzung der Immobilie zu Grunde gelegt um zu entscheiden, welcher Ausweis erforderlich ist.

            -Der Verbrauchsausweis basiert auf dem durchschnittlichen
             Heizverhalten der letzten 3 Jahre.
            -Der Bedarfsausweis hingegen bezieht die Art der Fenster,
             das Dach, die Dämmung (sowohl Dach als auch die Fassade),
             das Alter der Heizung und den Heizungstyp sowie den Energieträger,
             Lüftungsverhalten, Wohnfläche uvm. mit ein. Dieser Ausweis ist bedeutend
             teurer als der Verbrauchsausweis, allerdings bei Gebäuden die vor 1977 erstellt
             wurden und nicht wesentlich Modernisiert wurden, nicht zu umgehen.

Die einzigen Ausnahmen sind Gebäude mit einer kleineren Nutzungsfläche als 50 m²
und Denkmalgeschütze Objekte.

Liegt der Ausweis bei Vermietung, Verpachtung oder Verkauf einer Immobilie nicht vor,
kann dies Strafen bis zu EUR 15.000,- mit sich ziehen.

Bei der Beschaffung eines entsprechenden Ausweises sind wir unseren Auftraggebern
natürlich immer gerne behilflich und stehen mit Rat und Tat zur Seite.